3 Dinge die Sie bei Bionahrung für Babies beachten sollten

bio-versand-babynahrungBionahrung soll gesünder sein und besser schmecken. Eltern wollen für ihre Kinder nur das Beste und stellen sich jetzt die Frage, ob sie ihrem Baby nur natürliche Produkte geben sollen? Doch auf welche Dinge sollte man dabei achten?

Es gibt deutliche Preisunterschiede bei der Biokost. In Bio-Supermärkten kaufen sie Bio-Produkte am teuersten ein. Günstiger ist es in Drogeriemärkten, Discountern und Supermärkten mit einer Bio-Abteilung. Beim Preisvergleich sollten sie auch auf das Siegel achten. Wenn sie also Geld sparen wollen und ihnen der Mindest-Bio-Standard reicht, sollten sie in einer Drogerie oder in einem Discounter nach Bio-Produkten für ihr Baby suchen.

Das Einführen der Bionahrung in die Babykost erfordert intensive Auseinandersetzung mit dem Thema. Es wird etwas dauern bis sie eine Struktur bekommen haben und genau wissen, was sie in welchem Geschäft zu einem guten Preis und in guter Qualität bekommen.

Es gibt mittlerweile viele Produkte die Bio versprechen, es aber gar nicht sind. Lassen sie sich nicht von Werbetexten verwirren. Die Hersteller schreiben meistens nichts über Inhalte und Produktionsbedingungen. Nicht hinter jedem Gütesiegel steckt ein Bio-Produkt und man erkennt nur schwer, welchem Siegel man trauen kann.

Geringere Auswahl

Die Auswahl der Biokost ist geringer als bei herkömmlicher Nahrung. Um weite Transportwege zu vermeiden haben sie nur eine Auswahl an Produkten, die auf regionalen Märkten angeboten werden. Die Produkte, gerade Obst und Gemüse, sind vom Aussehen her nicht makellos, so wie sie es erwarten und gewohnt sind. Das kommt daher, dass der Bauer auf natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel zurückgreifen muss. Aber gerade Obst und Gemüse, die nicht 100% toll aussehen, schmecken dafür um so besser – und gesund sind sie auch noch!

Weiterlesen 3 Dinge die Sie bei Bionahrung für Babies beachten sollten