Die richtige Getreidemühle für die heimische Küche finden

Vollkornprodukte sind neben Obst und Gemüse Bestandteil einer gesunden und vollwertigen Ernährung. Der Einkauf im Bioladen stellt sicher, dass Lebensmittel hochwertig und frei von unerwünschten Rückständen sind. Eine Getreidemühle in der heimischen Küche ist die Voraussetzung dafür, dass bei der Zubereitung von Getreide und Ölsaaten wertvolle Inhaltsstoffe nicht verloren gehen.

Aufbau und Leistungsfähigkeit von Getreidemühlen

Eine hochwertige Getreidemühle ist ein Multitalent, denn sie steht nicht allein für ein Gerät zur Herstellung von Mehl. Auch das Mahlen von Ölsaaten – und Kaffee – kann möglich sein. Vor dem Kauf lohnt jedoch ein Blick auf die technischen Details einer Getreidemühle. Mahlwerk, von Hand oder mittels Motorkraft getrieben, Fassungsvermögen und Mahlstärke sind wichtige Parameter dieser Neuanschaffung.

Für die Zubereitung kleiner Mengen Mehl gilt eine Handgetreidemühle als ausreichend. Modelle dieser Art erinnern im Aussehen an die nostalgische Form einer Kaffeemühle. Ausgestattet mit einem Steinmahlwerk, erfüllen sie ihren Zweck jedoch zu höchster Zufriedenheit. Aus dem Naturmaterial Holz gefertigt, die Oberfläche mit einem Streichbalsam aus Bienenwachs veredelt – im besten Fall treffen hier Ökologie außen auf Bioprodukte innen. Praktisch mit Hilfe einer Zwinge fest am Tisch verankert, kann je nach Mahldauer grobes oder feines Mehl erzeugt werden.

Sollen größere Mehlmengen hergestellt werden, eignet sich eine elektrisch betriebene Getreidemühle. Im Vergleich zu einer von Hand getriebenen Mühle sind diese jedoch meist teurer. Die Trichterfüllmenge dieser Modelle für den Hausgebrauch beträgt etwa 1000 Gramm. Die Mahlwerke der Mühlen bestehen in der Regel aus Keramik und sind bei hochwertigen Geräten austauschbar.

Bei der Zubereitung von Vollwertkost muss auf Design nicht verzichtet werden

Getreidemühlen sind in hochwertiger Verarbeitung und trendigem Design erhältlich. So kann die Zubereitung von Bioprodukten zum Vergnügen werden und im Ruhezustand wird das Gerät zum Küchen-Hingucker.

Mühlen in Kombination aus Holz und Edelstahl oder komplett aus Metall – dem individuellen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.
Fazit: Wer häufig größere Mengen Mehl mahlen möchte und den Kraftaufwand scheut, greift zu einer elektrisch betriebenen Getreidemühle. Ein Wechselmahlwerk ermöglicht alternativ das Mahlen von Kaffee, Gewürzen oder Produkten, die frei von Gluten sein sollen.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.